Früherkennung von Funktionsstörungen an Kiefergelenk und Zähnen: Funktionsdiagnostik mit dem DIR®-System Myoarthropathie und Reizung des Trigeminusnervs: Gehen Sie den Ursachen der Patienten-Beschwerden auf den Grund!

Eine Funktionsstörung des Kiefers kann den ganzen Körper in Mitleidenschaft ziehen. Störungen an Kiefergelenk und Zähnen sollten daher frühzeitig erkannt und richtig diagnostiziert werden.

Typische Beschwerden bei einer Myoarthropathie des Kausystems sind:

  • Spannungskopfschmerzen am Morgen
  • Verspannungen der Nacken- und Rückenmuskulatur
  • Schmerzen der Kiefergelenke
  • Knacken/Reiben der Kiefergelenke
  • Funktioneller Beckenschiefstand
  • Etc.

Mögliche Beschwerdebilder bei Neuralgien aufgrund der Reizung des Trigeminusnervs:

  • Migräne
  • Ohrenschmerzen oder Tinnitus
  • Schwindel

Moderne Funktionsdiagnostik mit Dental Intraoral Registration (DIR): Die richtige Basis für die Behandlung Ihrer Patienten

In Deutschland entwickelt - europaweit zugelassen!

Das innovative DIR-System vermisst die Unterkieferbewegungen unter Muskelkrafteinwirkung im Mundund ermittelt so die optimale Bisslage des Patienten. Probleme an Kiefergelenken und Zähnen werden so früh erkannt und Beschwerden vorgebeugt bzw. bestehende Symptome gemildert.

Um die Kaumuskulatur zu entlasten, wird in der Folgebehandlung meist eine herausnehmbare transparente Biss-Schiene in der neuen Bissposition der Zähne individuell angepasst. Meist tritt dann sehr schnell eine Besserung der Beschwerden ein. (link zu Leistung „Biss-Schiene“)

Sie schaffen so die Basis für eine optimale zahnärztliche Versorgung (link zu weiteren Leistungsspektrum) ebenso wie für dieinterdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Zahnarzt, HNO-Arzt, Orthopäde, Neurologe und Physiotherapeut bzw. Osteopath. Auch sehr komplexe Beschwerdebilder können so gemeinsam erfolgreich behandelt und therapiert werden.

Manuelle klinische Diagnostik mit FunktioCheck Pro®:

Jetzt können Sie Ihren Patienten helfen, Leidensursachen zu erkennen und zukünftige Probleme sogar verhindern. Denn mit FunktioCheck Pro® spüren Sie Funktionsstörungen einfach, systematisch und absolut zuverlässig auf und erhalten eine lückenlose und sichere Diagnostik in der Grunduntersuchung bei Ihnen in der Praxis

FunktioCheck Pro® bietet jeder Zahnarztpraxis die Möglichkeit einer diagnosesicheren und effizienten Möglichkeit der Funktionsanalyse. Sie werden von Anfang an begleitet durch ein gut verständliches und klar strukturiertes Konzept. Abschließend ergibt sich, in der Kombination aus subjektiver Anamnestik und objektiver Befundung, eine lückenlose, dokumentierte Diagnose.

Elektronische Kiefergelenkseinstellung mit dem DIR®-System
professionell und patientenfreundlich zum richtigen Biss

Die Diagnoseuntersuchung ist für den Patienten absolut schmerzfrei und dauert nur einige Minuten: eine kleine Kunststoffschablone mit einem Mess-Sensor wird auf die Zähne gelegt, der Patient schließt den Mund und führt – von Ihnen angeleitet - Kieferbewegungen aus. Schon nach wenigen Sekunden wird das Ergebnis auf dem Bildschirm angezeigt und kann ausgewertet werden.

Der Behandler kann nun dieses Bild auswerten (ähnlich wie beim Röntgenbild) und mit Hilfe des DIR® Systems einen optimierten Biss einstellen. Diese neue Bissposition der Zähne dient als Grundlage für eine weiterführende Therapie,d.h. das Beheben von Beschwerden mit einer herausnehmbaren Kunststoffbissschiene oder wenn notwendig: weiterführende Behandlungen durch Einsatz von Zahnimplantaten oder Kronen.

Hier kommen wir ins Spiel:

Für weitere Informationen oder eine Beratung, wie auch Sie die schmerzfreie und schnelle Funktionsdiagnostik mit dem DIR® System auch bei sich in der Praxis anwenden können, wenden Sie gerne sich an uns. Wir sind speziell darin geschult, mit diesen Ergebnissen zu arbeiten.

Hier erhalten Sie einen Eindruck unserer Arbeit: